Ohrkorrektur
Gesicht

Ohrkorrektur

Deformitäten an den Ohren können stören. Ideal geformte Ohren sorgen für mehr Selbstsicherheit. 

An den Ohren können verschiedene Deformitäten störend sein. Ohrläppchen können im Laufe des Lebens oder bei häufigem Tragen von schwerem Ohrschmuck grösser und hängender werden. Immer wieder verursacht Ohrschmuck auch ausgerissene Ohrläppchen.

Durch einen einfachen Eingriff in örtlicher Betäubung kann sowohl ein ausgerissenes, bzw. zweigeteiltes Ohrläppchen wie auch ein grosses und hängendes Ohrläppchen korrigiert und ideal geformt werden. Ein weiteres häufiges Anliegen ist die Korrektur abstehender Ohren. Je nachdem erfolgt ein Anlegen der Ohrmuscheln und/oder auch eine Verkleinerung der Ohrmuschel. Dies kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern durchgeführt werden. Dieser Eingriff kann das Selbstwertgefühl und die Selbstsicherheit signifikant verbessern.

Überblick

Kinder ab ca. 6 Jahren und Erwachsene

Operationsdauer 1-2 Stunden

Arbeit nach 1-2 Wochen möglich

Sport nach 4-6 Wochen möglich

  • Eignung

    Der Eingriff ist sowohl für Kinder (ab ca. 6 Jahren) wie für Erwachsene geeignet, welche an Deformitäten des Ohrläppchens oder der Ohrmuschel leiden. Ein guter Allgemeinzustand ist von Vorteil. Gewisse Medikamente wie Blutverdünner müssen vor dem Eingriff pausiert werden.

  • Beratungsgespräch

    Im Rahmen einer Erstberatung in der Klinik für Aesthetische Chirurgie besprechen wir ausführlich die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Gemeinsam kann so ein exakter Behandlungsplan erarbeitet werden, um ein schönes, Ihren Wünschen entsprechendes Resultat zu erzielen. Sollten Sie sich für einen Eingriff entscheiden, folgt ein weiteres Gespräch, um allfällige Fragen zu besprechen und den Eingriff zu planen.

  • Eingriff

    Die Korrektur ausgerissener oder zu grosser Ohrläppchen dauert ca. 1 Stunde und wird in lokaler Betäubung durchgeführt.

    Die Korrektur abstehender Ohren dauert ca. 1 bis 2 Stunden und wird in lokaler Betäubung oder in Narkose durchgeführt. Nach Setzen der Lokalanästhesie wird in der Falte hinter dem Ohr oder in einer Falte am vorderen Ohr ein Schnitt angebracht. Danach erfolgt das Remodellieren und Fixieren des Ohrknorpels in der gewünschten Position. Am Schluss wird der Hautschnitt wieder sorgfältig zugenäht, so dass eine kaum sichtbare feine Narbe entsteht, die in der Falte hinter dem Ohr respektive in einer Falte im Ohr verborgen bleibt. Am Schluss der Operation wird ein reichlich gepolsterter Kopfverband angelegt.

  • Nachbehandlung

    Nach 2 Tagen kann der Kopfverband entfernt und die Haare gewaschen werden. Die Fadenentfernung erfolgt ca. 2 Wochen nach der Operation. Leichte sportliche Tätigkeiten ohne Verletzungsgefahr können 2 bis 3 Wochen nach der Operation wieder aufgenommen werden. Kontaktsportarten sollten für mindestens 6 Wochen vermieden werden.