Gesicht

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin (Botox®, Dysport®, Xeomin®)

Botulinumtoxin wird zur Faltenbehandlung eingesetzt und hat einen markanten Anti-Aging-Effekt. Gesichtsfalten, wie dynamische Stirnfalten, Zornesfalten oder Krähenfüsse können sehr effektiv behandelt werden. Auch Falten an Oberlippe, Hals und Nase können mit Botulinumtoxin erfolgreich behandelt werden. Botulinumtoxin ist ein Neurotoxin, das vorübergehend die Reizübertragung vom Nerv auf den Muskel schwächt. Dadurch wird eine Beruhigung der mimischen Muskelaktivität erzielt. Die Wirkung einer Botoxbehandlung hält drei bis vier Monate an.

Behandlung

Die Behandlung ist simpel und dauert ca. 10 bis 20 Minuten. Mit einer Oberflächenanästhesie-Creme werden die zu behandelten Hautareale unempfindlich gemacht. Danach wird gezielt mit einer ganz feinen Nadel Botox® in die zu behandelnden Muskeln eingebracht. Normalerweise hinterlässt diese Behandlung keine sichtbaren Spuren. Selten kann mal eine leichte Rötung oder ein blauer Fleck entstehen.

Nachbehandlung

Eine eigentliche Nachbehandlung ist nicht nötig. Viele Leute kommen für Botox-Injektionen über Mittag und gehen am Nachmittag ganz normal wieder zur Arbeit. Die volle Wirkung tritt nach zwei bis sieben Tagen ein.

Gibt es andere Anwendungsbereiche für Botulinumtoxin?

Lange bevor man auf die Idee kam, Botox für aesthetische Zwecke der Faltenbehandlung im Gesicht anzuwenden, wurden damit zB. Kinder mit spastischen Lähmungen behandelt. Mit Botulinum kann auch der Blepharospasmus, eine unkontrollierte Verkrampfung des Augenschliessmuskels erfolgreich behandelt werden. Ferner eignet sich Botox hervorragend als Mittel gegen übermässige Schweissproduktion in Achselhöhle oder an Händen und Füssen.

Wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie uns an unter Tel. 032 322 77 83.

Dr. Knutti "Info Sheet" über Botulinumtoxin (PDF)

"Botox" ist eine eingetragene Marke. Link zu Wikipedia hier

   Kurz video Botulinumtoxin Eingriffe